Kompetenz ausbauen - Führungskräfteentwicklung

Führungskräfteentwicklung ist mehr als nur aneinandergereihte Trainings. Es ist ein strategisches Vorgehen, um den Bestand des Unternehmens - ganz besonders in Zeiten des Fachkräftemangels - zu sichern.

Damit die (angehenden) Führungskräfte ihre Rolle erfolgreich ausfüllen können, werden unterschiedliche Methoden, wie Trainings, Coaching, Kollegiale Beratung, Bearbeitung von Arbeitsaufträgen, Selbstlerneinheiten, Study Buddy-Reflexionen, Kamingespräche usw., und die Themen entsprechend den Bedürfnissen der Weiterbildungsgruppe und des Unternehmens zusammengestellt.

Wie kann ein Programm für neue Führungskräfte aussehen?

Zum Beispiel so:

FKE Beispiel 2022

 
Der Vorteil dieses Vorgehens ist, dass die Teilnehmenden das Gelernte zwischen den Modulen in ihrem Führungsalltag anwenden und im nächsten Modul reflektieren und vertiefen können. Dadurch kommt das Gelernte wirklich in der Praxis an.

 

Und was ist mit den "Alten Hasen"?

Eine Schwierigkeit von erfahrenen Führungskräften ist, dass es im Alltag wenig Zeit gibt, sich über aktuelle Herausforderungen als Führungskraft auszutauschen. Impulse und Anregungen erhalten sie auf Trainings und durch Vorträge, aber ein echter Austausch bleibt meist auf der Strecke.

Um diese Lücke zu füllen bieten sich moderierte Reflexionstermine an, die 4 - 6 x im Jahr stattfinden und meist zwei Stunden dauern. In diesen Terminen arbeiten die Teilnehmenden miteinander an dem, was ihnen aktuell unter den Nägeln brennt.

 

Wie viele Menschen braucht es?

Die ideale Gruppengröße liegt bei 6 - 12 Personen, die gemeinsam an dem Programm teilnehmen. Warum eine feste Gruppe? In einer stabilen Gruppe bauen die Teilnehmenden echtes Vertrauen auf, wodurch es möglich wird auch schwierige und unangenehme Themen zu bearbeiten. Was wiederum Tiefgang schafft und zu einer nachhaltigen Entwicklung bei den Einzelnen beiträgt.

Für eine einzelne Person ist es sinnvoll ein Programm zu erstellen, das sich aus Einzelcoaching, der Teilnahme an offenen Trainings und Selbstlerneinheiten zusammensetzt. Durch die Trainings und Lerneinheiten wird das notwendige Wissen erworben und im Coaching werden dann die einzelnen Fäden zusammengeführt und auf die individuelle Situation reflektiert und angepasst.

 

Wann ist Führungskräfteentwicklung sinnvoll?

Führungskräfteentwicklung ist für Sie geeignet, wenn …

  • es Ihnen wichtig ist, neuen Führungskräfte einen guten Start zu ermöglichen und sie nicht im Regen stehen lassen möchten.
  • es in Ihrem Unternehmen noch eine Plattform braucht, in der erfahrene Führungskräfte sich offen über Schwierigkeiten in ihrem Führungsalltag austauschen und Lösungsideen entwickeln können.
  • Sie Ihre Mitarbeitenden an Ihr Unternehmen binden wollen, indem Sie ihnen berufliche Perspektiven geben.
  • Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen möchten.
  • Sie die Führungskultur in Ihrem Unternehmen nicht dem Zufall überlassen, sondern aktiv gestalten wollen.

Wie ist die Vorgehensweise?

Auftragsklärung: Im ersten Schritt besprechen wir gemeinsam Ihr Anliegen, Ihre Rahmenbedingungen und Ihren Bedarf. Aufbauend auf das Gespräch schlage ich Ihnen ein Grobkonzept vor. Bis hierhin ist unsere Zusammenarbeit unverbindlich.

Entscheidung & Umsetzung: In der Konzeptbesprechung werden die Ziele, Methoden und Inhalte verfeinert und Detailfragen wie Teilnehmeranzahl, Termine und Räumlichkeiten abgestimmt. Und dann kann’s auch schon losgehen. Während des gesamten Prozesses tauschen wir uns regelmäßig aus und justieren, wenn nötig, nach.

 
Sprechen Sie mich an. Kontakt
Ich freue mich auf Sie!

 

 

Bild: Fotografin Alexa Kirsch